Great Sandy Strait

27.11.2012 - 30.11.2012
Wanderung auf Fraser Island von Kingfisher Bay zum Lake McKenzie.

Nach zwei Wochen und dem Austausch der defekten Batterien segeln wir weiter nach Süden. Der Weg führt durch die Great Sandy Strait, eine sehr, sehr seichte Wasserstraße zwischen Festland und Fraser Island. Wassertiefe und starke Strömung erfordern ein möglichst genaues Arbeiten mit der Tide, um nicht aufzusitzen oder mit Vollgas Rückwärts zu treiben. Das Wetter spielt mit und wir haben ein paar herrliche Tage. Das Wasser in der Straße ist trüb und dicht gepackt mit "Blue Blubber" Quallen,... [weiter »]

Bundaberg

16.11.2012 - 27.11.2012
Bundaberg Port Marina.

Gerade sind wir mit Bootaufräumen und Frühstück fertig, da werden wir auch schon vom Quarantäneankerplatz zum Quarantänesteg gerufen, da der Quarantänebeamte bereits auf uns wartet. Das geht ja flott. Die unter Seglern viel besprochene und wegen zahlreicher Schauergeschichten gefürchtete Inspektion des Bootes ist dann gar nicht so schlimm. Für uns zumindest, denn wir müssen ja nicht jede einzelne Muschelschale und jedes einzelne Schneckenhaus umdrehen und auf Bewohner prüfen...das macht der... [weiter »]

Von Vanuatu nach Australien

29.10.2012 - 16.11.2012
Les trois ilots du mouillage.

Zum ersten Mal machen wir etwas, was wir bisher immer vermieden haben: Wir nehmen an einer Rally teil. Warum? Wir sind jung und brauchen das Geld. Mit der Teilnahme an der Port2Port Rally nach Bundaberg erspart man sich einen Teil der horrenden australischen Quarantänegebühren. Aber nur, wenn man zwischen 15. Oktober und 18. November ankommt, sonst verfällt die Teilnahmegebühr und man verpasst die ganzen Partys. Und schon haben wir etwas, was wir bisher recht erfolgreich vermieden haben:... [weiter »]

Vanuatu

15.10.2012 - 29.10.2012
Anelcauhat, Aneityum.

Aneityum Ein Grund diese Insel als erste anzulaufen ist, dass das Einklarieren hier besonders einfach ist. Customs und Immigration machen in dem kleinen Polizeiboot die Runde von Yacht zu Yacht und erledigen alle Formalitäten an Bord. Dreimal wöchentlich hat die Bank des Dorfs Anelcuahat offen, so dass wir unsere letzten Fiji Dollar und einige Euro in Vanuatu Vatu tauschen können, von denen wir gleich ein paar zur benachbarten Polizeistation tragen, um die Einreisegebühren zu bezahlen. Kurz... [weiter »]

Viti Levu

18.09.2012 - 10.10.2012
Port Denerau Marina.

Nach drei Wochen in den idyllischen Yasawas fahren wir nun zur Hauptinsel Fijis, nach Viti Levu. Die Stadt Lautoka soll gut zum Einkaufen sein, doch der Ankerplatz davor ist wenig einladend, erstens wegen dem angrenzenden Frachtterminal, und zweitens wegen dem beständigen Ascheregen aus der Zuckerfabrik. Uns wurde Saweni Bay empfohlen, wenige Meilen südwestlich gelegen, gegen die vorherschenden Südostwinde geschützt und mit Busverbindung nach Lautoka. Wir ankern also dort, fahren mit dem... [weiter »]