Atlantik, Tage 1 und 2

05.02.2010 - 06.02.2010

Kurz nach Sonnenuntergang verlassen wir Praia. Segel hoch, Kurs anlegen, Windfahne einstellen und abwarten, bis man in der Karibik ankommt...so ist es genau nicht. Erst einmal müssen wir aus dem Einflussbereich der Inseln raus, die uns im Laufe des ersten Tages von stundenlangen Flauten über leichten Südwind bis starken Westwind alles bescheren - bis auf den gewünschten Nordostpassat.

Aber nun sind wir unterwegs. Nicht schnell, aber doch. Der Wind kommt raum und schwach bis mäßig, die Wellen von der Seite sind nun auch nicht mehr so hoch, und wenn die Sonne untergeht wird es dunkel. Sonst tut sich nicht viel, außer hie und da Delphinshows, für die man anderswo eine Menge Eintritt zahlen müsste. Und dank der ruhigen ersten Stunden gibt es diesmal keine Umstellungsschwierigkeiten.

Kommentare [+]

Trinkt aus Piraten, JO-HO!

Harri

Alles Gute!

08.02.2010 08:02:04