Tag: Franzoesisch Polynesien

Gesellschaftsinseln - Iles Sous-le-Vent

17.08.2011 - 21.09.2011

Huahine Huahine ist die östlichste Insel der westlichen Gruppe der Gesellschaftsinseln. Sie ist vom Massentourismus wie etwa auf Moorea weitgehend verschont geblieben, weshalb nur selten Jetskis am auch ansonsten perfekten Ankerplatz (3 Meter glasklares Wasser über Sandgrund) vorbeikommen. Dabei ist diese Insel wunderschön, die Lagune zwischen Insel und Motu bietet ein Farbenspiel, dass auf Fotos einfach nicht gut rüberkommt: weißes Schäumen, wo die Wellen sich am Außenriff brechen;... [weiter »]

Gesellschaftsinseln - Iles du Vent

26.07.2011 - 16.08.2011

Tahiti. Die Hure Babylon. Das Sodom der Südsee. In der Hauptstadt Papeete, wo drei Viertel aller Tahitianer wohnen, welche 70 % aller Französisch Polynesier darstellen, findet sich alles, was zu einer Großstadt gehört: Drogen (750 g Nutella um € 4,50), Alkohol (Hinano Bier), Verbrechen (0,3 l Hinano Bier kosten im Supermarkt € 1,70). Aber Achtung: Wer glaubt ein Bild von Tahiti zu haben, weil er die Bounty-Verfilmung mit Hopkins und Gibson gesehen hat - das Tahiti dort ist... [weiter »]

Tuamotus

22.06.2011 - 25.07.2011

Die Tuamotus sind ein zu Französisch Polynesien gehörender Archipel von Atollen - ringförmige, von Korallen gebildeten Riffe mit Durchmessern von mehreren Kilometern. Sie sind von See kommend erst aus kurzer Entfernung, entweder an den am Riff brechenden Wellen oder an den mit Kokospalmen bewachsenen, nur knapp aus dem Meer schauenden Inselchen, den Motus, zu erkennen. GPS mit akuraten Seekarten und Radar sind hier, besonders in der Nacht, eine große Hilfe. Nicht ohne Grund haben die... [weiter »]

Marquesas West

01.06.2011 - 22.06.2011

Ua Pou Diese Insel hat angeblich die spektakulärsten Felsformationen der Marquesas zu bieten, welche wir allerdings dank der Regenwolken nicht sehen. Zumindest in den ersten Tagen nicht. Dafür schaffen wir es nach etlichen Fehlschlägen, an Baguette zu kommen. Denn zunächst ist einmal Wochenende. Dann ein Feiertag. Dann sind die Geschäfte wieder offen, Baguette aber ab 7 Uhr ausverkauft. Doch man kann reservieren. Im Dorf Hakahau, dem Hauptort der Insel, in dessen Hafen wir ankern,... [weiter »]

Marquesas Ost

09.05.2011 - 31.05.2011

Fatu Hiva Wir ankern in der Penisbucht (siehe letzter Artikel) der Insel Fatu Hiva. Was für ein Unterschied zu den letzten Wochen auf See: Grün, felsig, regnerisch. Nachdem wir endlich wieder einmal mehr als vier Stunden am Stück geschlafen haben begeben wir uns ins Dinghie, um das kleine Dorf Hanavave zu erkunden. Doch zunächst der Schock - so furchtbar hat unser Rumpf noch nie ausgesehen: Zentimeterlange Algenfäden hängen an der Wasserlinie, am Heck ist kaum ein Quadratzentimeter... [weiter »]