Tag: Kap Verden

Praia

30.01.2010 - 03.02.2010
Praia, Santiago.

Praia ist mit ca. 100.000 Einwohnern die größte Stadt der Kap Verden und deren Hauptstadt. Es gibt hier zahlreiche gut ausgestattete Geschäfte, sogar eines mit Kaffeemühlen. Großartig ist der Markt, auf dem es ein unglaublich vielfältiges Angebot an Obst, Gemüse, Gewürzen und Kräutern gibt. Mit Internet wird man auch versorgt - gratis WiFi an öffentlichen Plätzen. Die Ankerbucht, die direkt unter dem Stadtzentrum liegt, ist sehr groß, aber fast leer. Für die Großschiffahrt ist sie zu... [weiter »]

Wieder Tarrafal

28.01.2010 - 29.01.2010
Tarrafal, Santiago

Wir verlassen Tarrafal und fahren nach Tarrafal. Diesmal zu dem auf Santiago. (Ein drittes gäbe es auch auf Santo Antao). Das Wetter würde eigentlich für abwarten sprechen, denn es weht absolut kein Wind. Doch da auch die Prognosen für die nächsten Tage genau das selbe Wetter verheißen werfen wir am späten Nachmittag die Maschine an, motoren durch die vollmondhelle Nacht und lassen kurz nach Sonnenaufgang den Anker vor dem laut Beschreibungen schönsten Strand der Insel fallen. Er ist... [weiter »]

Sao Nicolau

26.01.2010 - 27.01.2010
Ribeira Grande, Sao Nicolau

Nicht immer ist es als Tourist leicht einen Aluguer zu seinem Wunschziel zu finden. Zwar warten in der Nähe des Hafens von Tarrafal zahlreiche auf Fahrgäste, doch beim Fragen, ob sie in die Inselhauptstadt Ribeira Brava fahren, meinen die ersten paar, wir sollten ein normales (zehnmal teureres) Taxi nehmen, einen Aluguer dorthin zu finden sei schwierig. Doch mit etwas Ausdauer gelangt man doch immer an einen willigen Fahrer, und sobald dieser dann mehrfach jede Straße des Dorfes durchfahren... [weiter »]

Von Sao Vicente nach Sao Nicolau

21.01.2010 - 25.01.2010

Wir verlassen Mindelo, um uns langsam Richtung Sao Nicolau, "die östlichste der nordwestlichen Inseln" vorzuarbeiten. Wir fahren im Lee, also der windabgewandten Seite der Inseln, was aber nicht mit Windschatten gleichzusetzen ist. Der Passat weht an sich recht gleichmäßig, mal mit 15, mal mit 20 Knoten über den Atlantik, doch trifft er auf Inseln, so bringen sie ihn ziemlich durcheinander. An den Flanken und in den Kanälen zwischen den Inseln wird der Wind abgelenkt, verdichtet, und kann so... [weiter »]

Sao Vicente und Santo Antao

13.01.2010 - 20.01.2010
Hafen von Mindelo / Sao Vicente.

Auf den Kap Verden angekommen legen wir uns in die neue, teure Marina von Mindelo auf Sao Vicente, denn wir brauchen erst einmal Strom. Wie bereits geschrieben trauen wir unseren Batterien nicht mehr, und längere Tests ergeben schließlich, dass wir nicht einmal mehr 20 % der ursprünglichen Gesamtkapazität entnehmen können, bevor die Spannung zusammenbricht. Bis zu den Kanaren hatten wir keine derartigen Probleme. Wir hätten es zwar damit über den Atlantik geschafft, aber uns dann entweder bei... [weiter »]