Tag: Karibik

Oh wie schön ist Panama! / Teil 3

04.09.2010 - 19.09.2010
Vor Mono Island.

Mono Island Auf Spanisch nennt man sie Chitras, in englischsparchigen Seglerkreisen sind sie als No-See-Ums bekannt, kleine Mücken, die man nur bei gutem Licht und mit guten Augen erkennen kann, die durch jedes Moskitonetz schlüpfen, und deren juckende Bisse ungemein nerven. Diese gibt es in der Regenzeit in der Nähe von Mangroven, und daher auch bei Mono Island, im Überfluss, was uns den ansonsten wunderbar ruhigen Ankerplatz etwas verdirbt. Die Einfahrt in die Ankerbucht wäre aber... [weiter »]

Oh wie schön ist Panama! / Teil 2

25.08.2010 - 03.09.2010
Kinder in Mulatupu.

Mulatupu Hat man die spannende Einfahrt nach Mulatupu erfolgreich gemeistert wird man auch schon von Einheimischen begrüßt. Wir ankern direkt neben dem mit 2.000 Einwohnern zweitgrößten Dorf Kuna Yalas, das eigentlich zwei Dörfer ist, da sich die Einwohner zerworfen haben. Jetzt gibt es auf der Insel, die aus allen Nähten platzt, zwei Congresos (dem allabendlichen Versammlungshaus) und zwei Sahilas (Chefs). Einen Sohn eines der Chefs, Mr. Green, lernen wir gleich nach unserer... [weiter »]

Oh wie schön ist Panama! / Teil 1

12.08.2010 - 24.08.2010
http://lh6.ggpht.com/_2qyimx_wYo8/TLtTBTiBQpI/AAAAAAAAIns/_AkV2m_a9tM/s320/P1090829.jpg

"In einer halben Stunde sind wir da!" - mit diesen Worten werde ich von David geweckt. Müde schäle ich mich aus der Koje, denn die zweittägige Fahrt von den Islas del Rosario nach Panama hat uns mehr abverlangt als gedacht. Der Kampf gegen Strömung und Gewitterfronten mit böigem Wind hat die geschätzte Reisezeit von einem auf zwei Tage verdoppelt. Aber der Blick in die Umgebung lässt die Strapazen vergessen: Die Sonne ist gerade aufgegangen und beleuchtet tiefgrüne Berge, davor... [weiter »]

Islas del Rosario

05.08.2010 - 11.08.2010

Knapp fünfzehn Seemeilen südwestlich vom kloakentrüben Hafen des hektischen Cartagenas liegen die von klarem Wasser umgebenen Islas del Rosario. In- und ausländische Touristen werden durch unzählige Motorboote von Cartagena, hierher verfrachtet, hauptsächlich zu Tagesausflügen, um zu Baden, zu Schnorcheln, zu Tauchen, oder um das Aquarium mit Delphinshow zu besuchen. Auch Segler machen hier gerne einen Zwischenstopp, um zu Baden, zu Schnorcheln, zu Tauchen, oder um vor der Weiterfahrt... [weiter »]

Cartagena

20.07.2010 - 04.08.2010
Obstfrau.

Cartagena zählt zweifelsfrei zu den schönsten Städten der Karibik. Vielleicht nicht der Stadtteil Boca Grande mit seiner Wolkenkratzerwucherung (manch andere Segler denken dabei an die Skyline von New York, wir eher an die von Kaisermühlen), aber insbesonders die Altstadt ist eine Reise wert. Es gibt wunderschöne, gepflegte Häuser mit sehr viel Grün herum und dazwischen schattige Parks, in denen man sich mit einem frisch zubereiteten Obstsalat von einer Obstverkäuferin und einem Kaffee, Bier... [weiter »]