Tag: Karibik

Mit SY Mirail durch den Panamakanal

SY Mirail in Shelter Bay Marina.

Er sucht Crew, wir suchen Erfahrung, darum heuern wir als Linehandler beim Einhandsegler Guillaume an, um gemeinsam mit ihm und zwei weiteren Linehandlern, dem Schweizer Frédy und dem Franzosen Rene den Panamakanal zu durchqueren. Wie von der Kanalbehörde gewünscht fahren wir mittags los, verlassen Shelter Bay Marina und verlegen uns im Christobal Harbour auf den Kleinschiffankerplatz F, "The Flats" genannt, um auf die finale Terminzuweisung zu warten. Wir sind ein wenig überrascht, dass... [weiter »]

Bootswechsel

Wir liegen in der Shelter Bay Marina in Colon, Panama. Yachten, die durch den Panamakanal fahren wollen, kommen mangels besserer Anlegemöglichkeiten, meist hierher, um die hierfür notwendigen, aufwändigen Formalitäten durchzuführen, und um die notwendige Ausrüstung zu organisieren: Jede Menge alte Autoreifen, die als Fender das Boot vor den rauen Schleusenwänden schützen sollen. Vier 40 Meter lange, dicke Leinen, um in den Schleusen festzumachen. Und schließlich Linehandler, Leute die die... [weiter »]

Kuna Yala

14.04.2010 - 25.04.2010
http://lh3.ggpht.com/_2qyimx_wYo8/S9IAwa17boI/AAAAAAAAHq4/XwebnRV6UN8/s320/P1070887-1.JPG

Kuna Yala, das Land der Kuna, erstreckt sich über weite Teile des östlichen Panamas. Nahezu unberührter Regenwald auf dem Festland, über 300 großteils palmenbedeckte Inseln im San Blas Archipel vor der Küste, manche so dicht besiedelt wie möglich, manche unbewohnt. Die sehr konservativen Gesetze der Kuna sorgen dafür, dass dieses Paradies nicht wie andere Gegenden in eine Tourismus-Hölle verwandelt: Aussenstehende können kein Land kaufen, dürfen auch keine Dienstleistungen wie Führungen... [weiter »]

Von Curacao nach Porvenir

08.04.2010 - 13.04.2010
http://lh5.ggpht.com/_2qyimx_wYo8/S8pBUIAmDbI/AAAAAAAAHqo/qbjNQw5xwhI/s320/P1070833-1.JPG

F?nf Tage und zwei Minuten brauchen wir von Curacao nach Porvenir in Panama. Wieder einmal geht ein riesiger Mahi Mahi an die Angel, ansonsten ist die Fahrt eher unspektakul?r, nur etwas anstrengend. Bei achterlichem Wind bis 35 Knoten (Windst?rke 8) rollt es teilweise recht heftig. Daf?r kann der Windgenerator den Ausfall des Solarpanels wettmachen. Bei diesem sind, zu unserer Erleichterung, nur Kabel korrodiert, das Panel und der Regler funktionieren noch. Nachts blitzt es st?ndig, doch die... [weiter »]

Curacao

30.03.2010 - 07.04.2010
http://lh5.ggpht.com/_2qyimx_wYo8/S8dSr4Iec1I/AAAAAAAAHqY/YSSnO7Gnz4Y/s320/P1070763-1.JPG

An dem Tag, an dem wir von Bonaire nach Curacao gesegelt sind, wären wir besser im Bett geblieben. Von Anfang an läuft nichts wie gedacht, Verzögerungen bei den offiziellen Amtswegen machen auch nicht froh und so lösen wir uns gestresst und schlecht gelaunt von der Boje, ziehen die Genua ein Stück heraus und segeln flott davon. Jetzt könnten wir den Tag geniessen, aber der Wind wird bald deutlich schwächer, und unsere Anspannung somit größer. Denn in Curacao wollen wir in Spanish Waters ankern,... [weiter »]